Austauschtreffen der Bürgerdienste im Landkreis

Das Koordinierungszentrum für Bürgerschaftliches Engagement
(KoBE) lud zum 4. Informations- und Erfahrungsaustausch der Bürgerdienste im
Landkreis am Mittwoch, den 08.11.2017 ein.
Er fand im Landratsamt Haßberge von 17:30 Uhr bis 19:50 Uhr statt.
Teilgenommen haben der Bürgerdienst "Bürger helfen Bürger" aus Oberaurach,
der Bürgerdienst "Miteinander Füreinander" Theres, der Bürgerdienst Goßmannsdorf,
die Seniorenbeauftragte und Vertretung des Bürgerdienstes aus Untermerzbach,
der Seniorenbeirat Haßfurt und das "Bündnis für Familien und Senioren" Knetzgau.
 
Das nächste Treffen soll am 21.02.2018 (gleiche Zeit und Ort) stattfinden. Dazu kann sich jede Person, die sich ehrenamtlich betätigt, anmelden.
 
Nach der Begrüßung gab es nochmal einen kurzen Rückblick auf das letzte Austauschtreffen.
Hauptthema war die Monetarisierung (Bezahlung) der Ehrenamtsarbeit.
Eine „Bezahlung“ im Ehrenamt wurde von den Teilnehmern sehr unterschiedlich betrachtet.
Wenig Diskussion gab es bei einer Aufwandsentschädigung, wenn es sich dabei um entstandene Kosten handelt.
Ansonsten wurde alles was nach Bezahlung ausschaut abgelehnt. Generell sollte ehrenamtliches Handeln kostenlos
sein.

Beim aktuellen Austauschtreffen nahm der gegenseitige Informationsaustausch (Vorstellungsrunde) so viel Platz ein, dass nicht alle vorgesehenen Tagesordnungspunkte bearbeitet werden konnten.

Planung der KoBE für 2018: zum Thema „Jugend im Ehrenamt“ soll mit
Schulen kooperiert werden
Antrag auf eine ordentliche Mitgliedschaft bei der lagfa
Geplant ist ein Informationstag zur ehrenamtlichen
Arbeit von Bürgerdiensten.
Fundraising für Bürgerdienste (Abfrage der finanziellen
Situation der Bürgerdienste vor Ort)
Weitere Themen, die leider nicht mehr abschließend bearbeitet werden konnten, sind für das nächste Austauschtreffen vorgemerkt.
• EhrenamtlicheTätigkeit, für wen machen wir das eigentlich?
• Welche Zielgruppen gibt es und wie erreichen wir sie?
• Was erwarten wir von einer Koordinierungskraft am Landratsamt?
• Welche Fortbildungen könnten die Bürgerdienste bei ihrer Arbeit unterstützen?
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.